DIE STUNDE DER PATRIOTEN (Phillip Noyce – 1992)
Darsteller: Harrison Ford, Anne Archer, Thora Birch, Sean Bean

Jack Ryan ist auf einmal etwas älter, hat eine Familie und sieht auch nicht mehr aus wie Alec Baldwin, sondern wie Harrison Ford. Aber der hat nicht nur keine Probleme damit Stormtrooper oder Nazis über den Jordan zu schicken, sondern hier auch IRA-Terroristen und Sean Bean macht auch das am besten was er am besten kann: Einen tollen Bösewicht geben und am Ende natürlich den Löffel abgeben. Die Stunde der Patrioten ist kein Jagd auf Roter Oktober, aber mit Phillip Noyce sitzt der richtige Mann auf dem Regiestuhl der es schafft von Anfang bis Ende das Interesse an Ryan und seiner Familie aufrecht zu halten, wenn es mal spannender wird funktioniert die Action auch sehr gut und vor allem beim Finale kommen alle Zutaten nochmal stark zusammen. Außerdem merkt man hier wie auch beim nächsten Film was für ein großartiger Komponist James Horner doch war.