DOG – DAS GLÜCK HAT VIER PFOTEN (Channing Tatum, Reid Carolin – 2022)
Darsteller: Channing Tatum, Jane Adams, Kevin Nash, Ethan Suplee

Vielleicht kann sich Channing Tatum nicht ganz entscheiden ob sein Regiedebüt jetzt spannend oder humorvoll sein soll, aber Dog – Das Glück hat vier Pfoten hat das Herz am rechten Fleck, die einzelnen Episoden des Road Trip des ehemaligen Army Rangers Jackson Briggs und der Ranger-Hündin Lulu zur Beerdigung des ehemaligen Besitzers der belgischen Malinois halten das Interesse der Zuschauer durchgängig aufrecht und das alles ist so harmlos und oft kurz davor richtig kitschig zu werden dass man es Tatum und seinem Co-Regisseurs Reid Carolin sogar verzeiht das Thema PTSD nicht so tiefgehend zu behandeln wie man es hätte tun können. Daneben gibt es eine schöne Kamerabeit von Newton Thomas Sigel wie auch Score von Thomas Newman, einen passenden Soundtrack und wenn es der Plan von Tatum war einfach einen schönen Film über einen Mann und einen Hund zu drehen der genau den Weg nimmt man es sich am Anfang denken könnte, dann ist es ihm seht gut gelungen.