MINAMATA (Andrew Levitas – 2020)
Darsteller: Johnny Depp, Minami, Hiroyuki Sanada, Bill Nighy

Eine gewisse Formalhaftigkeit muss man Andew Levitas und seiner Aufarbeitung der Massenvergiftung mit Quecksilber in der japanischen Stadt Minamata schon bescheinigen, das ist aber verschmerzbar weil Minamata in seinen besten Momenten den Zuschauer emotional gut zu packen weiß, Johnny Depp als Fotograf W. Eugene Smith seine beste Performance seit Black Mass wenn nicht sogar seit Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street abliefert und auch die japanischen Darsteller und Darstellerinnen wie Minami, Hiroyuki Sanada und Jun Kunimura ihre Sache mehr als ordentlich machen. Was Minamata aber tatsächlich aufwertet ist die formvollendete Kameraarbeit von Benoît Delhomme und der in nichts nachstehenden Score von Ryūichi Sakamoto der durchaus einen etwas stärkeren Film verdient gehabt hätte. Am Ende erinnert Minamata ein bisschen an The Rum Diary: Ein guter Film mit Johnny Depp den man viel mehr mögen möchte, der aber seine interessante Geschichte nicht so stark ausspielen kann wie sie es verdient hätte.