UNCHARTED (Ruben Fleischer – 2022)
Darsteller: Tom Holland, Mark Wahlberg, Sophia Ali, Tati Gabrielle

Am Ende war Uncharted vielleicht sogar besser als erwartet und man bekommt genau das was man bei einem Film von Ruben Fleischer der letzten Jahre erwartet: Einen durch und durch guten wie unterhaltsamen Film, aber irgendwie auch nicht mehr. Tom Holland gibt einen übezeugenden jungen Nathan Drake ab, Mark Wahlberg in der Rolle des Victor „Sully“ Sullivan besser aufgehoben und fast der heimliche Star des Films und Sophia Ali gibt zumindest optisch eine passende Chloe Frazer ab, verliert aber auch im Duell der Damen mehr als deutlich gegen Tati Gabrielle. Einzig Antonio Banderas wirkt etwas verschenkt. Das Flair der Spielereihe wird gut eingefangen, die Schatzsuche verfolgt bekannte Wege zum Ziel und das Finale kann sich dann wieder mit seiner Over-the-Top-Action durchaus sehen lassen. Uncharted muss man vielleicht gerade als Fan der Spiele nicht unbedingt mögen und ist auch kein Das Vermächtnis der Tempelritter, aber zumindest macht er seine Sache besser als der letzte Tomb Raider und schon alleine wegen Wahlberg würde man sich auch einen weiteren Teil anschauen.