THE SACRIFICE – UM JEDEN PREIS (Guan Hu, Frant Gwo, Lu Yang – 2020)
Darsteller: Zhang Yi, Wu Jing, Li Jiuxiao, Vision Wei

The Sacrifice – Um jeden Preis erzählt die sehr einfache Geschichte einer kleinen Behilfsbrücke über einen Fluss im Koreakrieg die von chinesischen Truppen errichtet werden soll und der Zuschauer bekommt sie gleich aus drei verschiedenen Blickwinkeln erzählt. Dabei sind mit Guan Hu (The 800), Frant Gwo (Die wandernde Erde) und Lu Yang (Brotherhood of Blades – Kaiserliche Assassins) gleich drei Regisseure am werken und auch wenn der Beginn etwas arg holperig ausfällt und die zweite Geschichte mit einem amerikanischen Kampfpiloten fast parodistische Züge annimmt entwickelt der Film nach einer Stunde und dem dritten Blick auf den Kampf eine sehr spannende Sogwirkung in dessen Verlauf die restliche Stunde fast wie im Flug verstreicht. Dabei geizt man nicht mit Pathos ohne es zu sehr zu übertreiben, ein paar überraschend ruppige Momente und das alles auf einem guten technischen Niveau was Kamera, Schnitt und Musik angeht. Im direkten Vergleich des Schaffens von Guan Hu kommt The Sacrifice – Um jeden Preis vielleicht nicht ganz an The 800 heran, ist aber wie dieser ein durch und durch guter Kriegsfilm.