STURM ÜBER WASHINGTON (Otto Preminger – 1962)
Darsteller: Henry Fonda, Charles Laughton, Don Murray, Walter Pidgeon

In seiner Karriere war Otto Preminger nie wirklich für leichte Stoffe bekannt – und auch wenn Sturm über Washington nicht ganz an die Klasse eines Anatomie eines Mordes oder auch Laura heranreicht und einiges an Sitzfleisch abverlangt, bleibt er vor allem durch seine Darsteller doch nachhaltig in Erinnerung. Dabei ist Henry Fonda als nominelle Hauptfigur noch nicht mal wirklich der stärkste Darsteller, verschwindet sein Robert Leffingwell doch auch immer mal wieder komplett aus der Handlung, sondern das Feld gehört fast noch mehr einem bereits vom Krebs gekennzeichneten Charles Laughton in seiner letzten Arbeit vor der Kamera als Senator Seabright Cooley der einen persönlichen Rachefeldzug gegen Leffingwell startet sowie den diversen anderen Nebendarstellern wie Don Murray, Walter Pidgeon, Franchot Tone als kränklicher US-Präsident, Lew Ayres als sein Vize der mehr auch nicht sein möchte, Burgess Meredith sowie einem wunderbar demagogischen George Grizzard als Senator Van Ackerman. Es werden viele Fässer aufgemacht, noch mehr geredet und auch wenn man immer wieder kurz davor ist komplett aus der Handlung auszusteigen schaffen es Preminger, sein Drehbuchautor Wendell Mayes und vor allem der Cast das Interesse aufrecht zu halten. Sturm über Washington braucht eine gewisse Aufmerksamkeit, eine mittlere Affinität für US-Politik und am Anfang weiß man nicht wirklich welcher geleckte US-Senator jetzt welcher ist, aber mit der Zeit entwickelt sich doch eine interesse Sogwirkung.