MORBIUS (Daniel Espinosa – 2022)
Darsteller: Jared Leto, Matt Smith, Adria Arjona, Jared Harris

Es überrascht fast ein bisschen, dass die Stärke von Morbius – oder eher: Der Grund warum der Film keine komplettes Desaster geworden ist – in seinem Hauptdarsteller Jared Leto liegt der eigentlich einen nicht uncharistmatischen Dr. Michael Morbius gibt, der aber auch keine Chance gegen das gewohnt katastrophale Drehbuch aus der Feder von Matt Sazama und Burk Sharpless – ihre vorherige Arbeiten zu Dracula Untold, The Last Witch Hunter und Gods of Egypt sprechen eine deutlich negative Sprache – hat. Dazu kommt mit Matt Smith ein blasser Gegenspieler, der wunderbare Jared Harris ist komplett verschenkt, es gibt grottige Effekte wohin das Auge blickt die jeden Moment unter sich begraben, wie Morbius springt man einfach ohne Sinn und Verstand von Szene zu Szene ohne auch nur einen Gedanken an eine interessante Dramaturgie oder Spannung zu vergeuden und dann ist der Film einfach zuende so dass man sich nicht mehr langweilen muss. Außerdem sollte man noch anmerken, dass der einzige gute Gag aus den Trailern so in der Form gar nicht im Film vorkommt und dass ist dann vielleicht doch die beste Szene in diesem Misthaufen von einem Film.