DIE IST NICHT VON GESTERN (George Cukor – 1950)
Darsteller: Judy Holliday, Broderick Crawford, William Holden, Howard St. John

Die ist nicht von gestern mag unter Umständen die stärkste Regiearbeit von George Cukor überhaupt sein und das hat er vor allem seiner mit dem Oscar ausgezeichneten Hauptdarstellerin Judy Holliday zu verdanken, denn was sie als ehemaliges Showgirl – und jetzige Geliebte eines Self-Made-Multimillionärs – mit dem wunderbaren Namen Billie Dawn zustande bringt ist schlicht großartig wie zauberhaft. Dabei ist es für die eigentlich Geschichte fast hinderlich, dass Holliday mit dem nicht weniger großartigen Broderick Crawford als recht grober Harry Brock eine deutlich bessere Chemie an den Tag legt als mit ihrem späteren Retter in der Not William Holden der als Paul Verrall doch recht blass bleibt. Aber auch Nebendarsterller wie Howard St. John als Anwalt oder Larry Oliver als Abgeordneter bringen im Zusammenspiel mit Holliday und Crawford wunderbares zustande, der Film ist witzig, herzlich und man bekommt einfach nicht genug von Holliday.