AMERICAN BOOGEYMAN – FASZINATION DES BÖSEN (Daniel Farrands – 2021)
Darsteller: Chad Michael Murray, Holland Roden, Lin Shaye, Greer Grammer

Wer nach den sehr guten Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile und Ted Bundy: No Man of God einen weiteren anschaubaren Beitrag zum Thema erwartet, den enttäuscht Daniel Farrands mit American Boogeyman – Faszination des Bösen fast wie zu erwarten – auch wenn er erst nach einer Stunde richtig den Bach runtergeht. Bis dahin ist man zwar auch weit davon entfernt ein guter Film zu sein, aber klappert Farrands zumindest recht faktentreu die Stationen von Bundy ab, Holland Roden und Jake Hays als Ermittler machen ihre Sachen ebenfalls zufriedenstellend und diese erste Stunde ist vielleicht die beste die Farrands je in einen seiner Filme zustandegebracht hat. Leider funktioniert aber hier bereits Chad Michael Murray als Ted Bundy zu keiner Sekunde und irgendwann kommt der Film halt zu dem Punkt in dem Farrands wieder komplett freidrehen muss und seinen seltsamen Alternative-History-Bullshit auf Film bringt statt mal bei den Fakten zu bleiben. Ab diesem Augenblick verkommt American Boogeyman – Faszination des Bösen zu einem billigen wie ärgerlichen Slasher-Rip-Off und verliert den Zuschauer damit vollständig. Zumindest kann der Score von Steve Moore aber überzeugen.