THE CAT’S MEOW – TOD IN HOLLYWOOD (Peter Bogdanovich – 2001)
Darsteller: Kirsten Dunst, Edward Herrmann, Eddie Izzard, Cary Elwes

Bis heute weiß man nicht genau was sich auf der Yacht von William Randolph Hearst passierte, dass am Ende der Produzent Thomas Harper Ince tot war und auch Peter Bogdanovich liefert mit The Cat’s Meow – Tod in Hollywood nur eine Theorie zu dem Thema. Aber in erster Linie weiß Bogdanovich mit seinem Blick auf die damalige Hollywood-Prominenz charmant wie unterhaltsam zu überzeugen, Kirsten Dunst als Marion Davies ist in jeder Sekunde hinreißend, Edward Herrmann perfekt in der Rolle des William Randolph Hearst und auch Eddie Izzard als Charlie Chaplin gefällt neben weiteren Darstellern wie Cary Elwes, Joanna Lumley und Jennifer Tilly. Dazu kommt eine wunderschöne Kamerarbeit von Bruno Delbonnel – der im gleichen Jahr auch Die fabelhafte Welt der Amélie drehte -, die fast schon durch die Räume der Yacht zu schweben scheint, eine stimmige musikalische Untermalung und am Ende mag The Cat’s Meow – Tod in Hollywood vielleicht nicht ganz an die großen Werke von Bogdanovich heranreichen, hat aber auch irgendwie mehr Aufmerksamkeit verdient.