CITY UNDER FIRE – DIE BOMBE TICKT (Herman Yau – 2020)
Darsteller: Andy Lau, Lau Ching-wan, Ni Ni, Tse Kwan-Ho

Mit dem ersten Shock Wave hat City under Fire – Die Bombe tickt außer dass Herman Yau auf den Regiestuhl sitzt und Andy Lau wierder einen Bombenentschärfer spielt nichts zu tun und leider kommt er auch nicht an die Qualitäten von diesen heran. Dafür beginnt er in den ersten drei Minuten direkt furios, verhaspelt sich aber im Laufe seiner 120 Minuten so dermassen in seinen Wendungen und Twists im Minutentakt, dass es fast keine Freunde mehr ist und man bei der eigentlichen Geschichte irgendwann komplett ausgestiegen ist und sie einem komplett egal ist. Dafür kann Yau aber in Sachen Action punkten und die gibt es fast in der gleichen Frequenz wie seine Twists: Da wird ein Krankenhaus zusammengeschossen, Lau flüchtet über Dächer, ein Bahnhof wird zusammengeschossen, Züge entgleisen, es gibt zig Explosionen und fast als kleine Krönung neben dem Beginn die gemeinste Bombenentschärfung seit Jahren. So wäre City under Fire – Die Bombe tickt mit 356 Wendungen weniger ein deutlich besserer Film geworden, aber unterhaltsam war er auf jeden Fall trotzdem.