NUR VAMPIRE KÜSSEN BLUTIG (Jimmy Sangster – 1971)
Darsteller: Barbara Jefford, Ralph Bates, Suzanna Leigh, Yutte Stensgaard

Nach Gruft der Vampire ist Nur Vampire küssen blutig der zweite Film der Karnstein-Trilogie und von Anfang bis Ende nur ein schwacher Schatten des ersten Films: Die Geschichte verliert einen sofort an die Langweile, es passiert nichts von Interesse, Yutte Stensgaard sieht zwar gut aus ist aber kein Vergleich zu Ingrid Pitt, daneben bleibt auch Ralph Bates extrem blass und Mike Raven gibt als Graf Karnstein eine Billig-Variante von Christopher Lee. Wie bereits gesagt: Die zweite Regiearbeit von Jimmy Sangster – dem Haus-und-Hof-Drehbuchautoren von Hammer Films und Ersatz für Terence Fisher – versinkt komplett in schwülstiger Langeweile. Zumindest sollte man die Trilogie mit dem folgenden Draculas Hexenjagd etwas besser zum Abschluss bringen.