APOLLO 10 1/2: EINE KINDHEIT IM WELTRAUMZEITALTER (Richard Linklater – 2022)
Darsteller: Glen Powell, Zachary Levi, Milo Coy, Lee Eddy

Vielleicht gelingt Richard Linklater mit Apollo 10 1/2: Eine Kindheit im Weltraumzeitalter – sein dritter Rotoskopie-Film nach Waking Life und A Scanner Darkly – sein bester Film seit Boyhood – wenn nicht sogar seit Before Sunset – und vor allem ist er viel mehr als nur ein Blick auf die Mond-Mission der Apollo 11 – in Form einer Apollo 10 1/2 die der 10-jährige Held des Films erlebt -, sondern in erster Linie ein semi-autobiographischer Liebesbrief von Linklater an das Leben als Kind in Houston des Jahres 1969. Dabei dominiert der schöne von Jack Black im Original gesprochene Off-Kommentar des erwachsenen Stan der auch leicht an die Bücher von Bill Bryson erinnert, der passende Soundtrack und viele kleine Momente die das Leben zur damaligen Zeit in einer mehrköpfigen Familie in Texas zeigt. Ein bisschen Coming-of-Ages gepaart mit eine Menge Popkultur und garniert mit der Geschichte der ersten Mondlandung: Apollo 10 1/2: Eine Kindheit im Weltraumzeitalter zeigt Linklater von seiner stärksten Seite mit dem man einfach eine schöne Zeit haben kann.