TOD AUF DEM NIL (Kenneth Branagh – 2022)
Darsteller: Kenneth Branagh, Gal Gadot, Armie Hammer, Russell Brand

Ich mochte die gute Neuverfilmung Mord im Orient Express unter der Regie von Kenneth Branagh, aber bei Tod auf dem Nil bereits die 1978-Version von John Guillermin nicht besonders. Obwohl auch Branagh jemand ist bei dem man nie so ganz weiß was für eine Qualität seine Arbeiten am Ende haben werden, bleibe ich aber trotzdem mal vorsichtig optimistisch – wenn auch mit leichten Bauchschmerzen.



WAS GESCHAH MIT BUS 670? (Fernanda Valadez – 2020)
Darsteller: Mercedes Hernández, David Illescas, Juan Jesús Varela, Ana Lauda Rodríguez

Seit dem Sundance Film Festival 2020 auf dem Radar gehabt und endlich erscheint Was geschah mit Bus 670? auch in Deutschland. Die Geschichte um eine Mutter in Mexiko die ihren Sohn sucht klingt mehr als nur interessant und das Regiedebüt von Fernanda Valadez könnte eine schöne positive Überraschung werden.



MOONFALL (Roland Emmerich – 2022)
Darsteller: Halle Berry, Patrick Wilson, John Bradley, Michael Peña

Hauptsache der Film wird besser als zuletzt der durchwachsene Midway – Für die Freiheit. Aber bei Roland Emmerich weiß man nie.



KIMI (Steven Soderbergh – 2022)
Darsteller: Zoë Kravitz, Rita Wilson, Byron Bowers, Jaime Camil

Steven Soderbergh befindet sich nach dem guten Let Them All Talk und der Steigerung mit dem sehr guten No Sudden Move wieder auf einem schönen Weg nach oben in meiner Gunst und hoffentlich hällt der Trend auch mit Kimi weiter an.



MARRY ME – VERHEIRATET AUF DEN ERSTEN BLICK (Kat Coiro – 2022)
Darsteller: Jennifer Lopez, Owen Wilson, Maluma, John Bradley

Der Trailer zu Marry Me – Verheiratet auf den ersten Blick war so grausam vergessenswert und fast scheußlich wie das vorherige Regiedebüt von Kat Coiro mit iLove: geloggt, geliked, geliebt im Jahr 2013. Jetzt hat der Film aber trotzdem Owen Wilson zu bieten, den ich immer sehr gerne mag und auch Jennifer Lopez kann durchaus eine gute Figur in einem Film abliefern. Außerdem sind die Kritiken so positiv gestimmt, dass der Eindruck vom Trailer doch täuschen könnte und am Ende ein ganz sympatischer Film dabei herauskommt. Ich bin auf der Zielgerade also doch gespannt.