TIGER ZINDA HAI (Ali Abbas Zafar – 2017)
Darsteller: Salman Khan, Katrina Kaif, Girish Karnad, Paresh Rawal

Fünf Jahre nach Ek Tha Tiger – und acht Jahre innerhalb der Geschichte – müssen der indische RAW-Agent Avinash Singh Rathore aka Tiger (Salman Khan) und die pakistanische ISI-Agentin Zoya Humaimi (Katrina Kaif) wieder zurückkehren und gemeinsam mit einem kleinen Team im Irak mehrere indische und pakistanische Krankenschwestern befreien. Ali Abbas Zafar dreht den Action-Zeiger nochmal eine gewaltige Spur höher – wenn natürlich auch nicht zu sehr die Gewalt -, Kugeln fliegen ebenso wie feindliche Soldaten in schönster Zeitlupe zu Boden, es gibt einen Stunt mit einem Kleinwagen, Sajjad Delafrooz als ziemlich guten Bösewicht und alleine für die Einführung unserer beiden Helden Tiger und Zoya – inklusive Nachwuchs – im verschneiten Tirol mit Wölfen, einem Hochzeitstag und einer superkitschigen Musik-Nummer die man aber in vollen Zügen genießen muss hat Tiger Zinda Hai schon verdammt viel Liebe verdient. Sehr viel temporeicher als der erste Film, ein ultra-charismatischer Salman Khan, eine saucoole Katrina Kaif, dicke Wummen und am Ende das eine oder andere feuchte Auge: Das hätte ein Michael Bay nicht besser hinbekommen. Außerdem fetzt der Soundtrack alles weg.