DIE TOTEN (John Huston – 1987)
Darsteller: Anjelica Huston, Donal McCann, Dan O’Herlihy, Helena Carroll

Die Toten markiert die letzte Regiearbeit von John Huston – der wenige Wochen vor der Premiere verstarb – und nicht nur spielt seine Tochter Anjelica Huston die weibliche Hauptrolle neben Donal McCann, auch sein Sohn Tony Huston war beteiligt und steuerte das Drehbuch basierend auf einer Kurzgeschichte von James Joyce bei. Der faszinierende Punkt an dem Film ist dann auch, dass die kammerspielartige Epiphaniasfeier fast zu seicht dahinrauscht und man erst in den letzten zwei Szenen emotional ergriffen wird, dann aber auch mit voller Wucht: Wenn Huston in Gedanken versunken und den Tränen nahe „The Lass of Aughrim“ von Frank Patterson lauscht – der das Lied singt während sich die letzten Gästen auf dem Weg nach Hause machen – und später im Hotel McCann die Geschichte erzählt warum sie so ergriffen war, fühlt sich Die Toten überdeutlich wie ein letzter Abschiedsgruß von John Huston an und dass die Toten immer ein emotionales Gewicht im Leben vieler Menschen haben werden – vor allem wenn es die Liebe betrifft.