LOVING PABLO (Fernando León de Aranoa – 2017)
Darsteller: Javier Bardem, Penélope Cruz, Peter Sarsgaard, Julieth Restrepo

Etwas weniger bissig in seinem Humor wie A Perfect Day – was schlicht dem Thema geschuldet ist -, bringt Fernando León de Aranoa in Loving Pablo aber trotzdem den einen oder anderen wunderbar absurden Moment unter, schlägt bei den Filmen mit Escobar-Bezug Escobar: Paradise Lost mit Leichtigkeit und wo die Liebesgeschichte zwischen Pablo Escobar und der TV-Journalistin Virginia Vallejo vielleicht nicht wirklich funktioniert oder fesselt kann es die Action um so deutlicher. Penélope Cruz ist daher auch mehr Opfer des Drehbuches als Javier Bardem in der Rolle des Drogenbaron mit ordentlichen Bauchansatz und Männertitten, aber den meisten Darstellern und Darstelerinnen – wie z. B. Peter Sarsgaard als DEA-Agent – machen einen guten Job und am Ende macht Loving Pablo mehr richtig als falsch. Nur hätte er mit einem stärkeren Fokus auf Escobar vielleicht noch besser funktioniert.