A TAXI DRIVER (Jang Hoon – 2017)
Darsteller: Song Kang-ho, Thomas Kretschmann, Yoo Hae-jin, Ryu Jun-yeol

Im Mai 1980 gelang es dem deutschen Journalisten Jürgen Hinzpeter das Militärmassaker im südkoreanischen Gwangju mit seiner Kamera festzuhalten und machte die Weltöffentlichkeit darauf aufmerksam. Hinzpeter wurde dabei von einem Taxifahrer in das eigentlich abgesperrte Gwangju gefahren und die Reise dieser beiden Männer von Soul nach Gwangju und dem Geschehen innerhalb der Stadt setzt Jang Hoon in Form von A Taxi Driver ein filmisches Denkmal. Dabei brilliert nicht nur Song Kang-ho als Taxifahrer Kim Man-seob, sondern auch Thomas Kretschmann als sein Fahrgast sowie Yoo Hae-jin ebenfalls als Taxifahrer und Ryu Jun-yeol als Mitglied der Studentenbewegung und Regisseur Jang Hoon bringt sogar den einen oder anderen lockeren Moment in all der Spannung unter. Vor allem aber nimmt einen A Taxi Driver emotional komplett bis zum Ende mit sobald sich die Geschichte innerhalb von Gwangju verlagert und Kim Man-seob mit dem Studenten Gu Jae-sik und Hinzpeter z. B. vor den Soldaten durch eine Gasse flüchten und fast getötet werden. Einen nicht unwichtigen Anteil trägt auch die Musik von Jo Yeong-wook – Stammkomponist von Park Chan-wook – die sich jeder Szene emotional anpasst ohne zu dick aufzutragen. A Taxi Driver ist ein verdammt großer und wichtiger Film der bewegt und der getragen von seinen Darstellern mit Szenen großer Menschenlichkeit und Mutes einen mehrfach zu Tränen rührern kann.