LAMB (Valdimar Jóhannsson – 2021)
Darsteller: Noomi Rapace, Hilmir Snær Guðnason, Björn Hlynur Haraldsson, Ingvar E. Sigurðsson

Die Filme mit Noomi Rapace waren in den letzten Jahren meistens ein bisschen egal und vielleicht auch zurecht nicht in den Kinos zu finden, aber Lamb hat zumindest ein schwaches Interesse bei mir.



THE KING’S MAN: THE BEGINNING (Matthew Vaughn – 2021)
Darsteller: Ralph Fiennes, Gemma Arterton, Rhys Ifans, Matthew Goode

Das Prequel zu den ersten beiden Kingsman-Filmen und es wäre schon zu wünschen, wenn es besser abschneidet als Kingsman: The Golden Circle. Außerdem mag ich den Cast den für den Film auffährt und erwarte einfach eine gute Zeit.



THE 355 (Simon Kinberg – 2022)
Darsteller: Jessica Chastain, Lupita Nyong’o, Penélope Cruz, Diane Kruger

Nach X-Men: Dark Phoenix kann es für die zweite Regiearbeit von Simon Kinberg ja eigentlich nur besser laufen, aber gerade Jessica Chastain hat mit Code Ava – Trained to Kill bewiesen, dass solche Filme nicht wirklich ihr Genre sind, aber es kann ja wirklich nur besser werden. Zumindest auf ein solides Mittelmaß.



MÜNCHEN – IM ANGESICHT DES KRIEGES (Christian Schwochow – 2021)
Darsteller: George MacKay, Jannis Niewöhner, Liv Lisa Fries, Sandra Hüller

Bevor er am 21. Januar auf Netflix läuft, bekommt München – Im Angesicht des Krieges noch eine Kinoauswertung und alleine von der Geschichte her könnte der gut nach meinem Geschmack werden.