LIEBE UND ANARCHIE (Lina Wertmüller – 1973)
Darsteller: Giancarlo Giannini, Mariangela Melato, Lina Polito, Eros Pagni

Wenn ein Anarchist eigentlich den Duce ermorden möchte, sich dann aber in eine Prostituierte verliebt: Liebe und Anarchie vereint Regisseurin Lina Wertmüller mit Federico-Fellini-Kamermann Giuseppe Rotunno sowie Nino Rota der alles mit seiner zauberhaften Musik – sowie Liedern wie das von Anna Melato gesungene „Amara me“ – bereichert und die Summe des Ganzen kann man dann dem stark spielenden Giancarlo Giannini förmlich die ganze Zeit über im Gesicht ansehen dem gefühlt alle Schwere und Melancholie dieser Welt aufgelegt wurde. Daneben gibt es noch die wunderbaren Mariangela Melato und Lina Polito, viele weiß geschminkten Frauengesichter und so viel von diesem schwer in Worte zu packenden Gefühl wie es vielleicht nur das italienische Kino der 1970er zustanden bringen kann.