JFK REVISITED – DIE WAHRHEIT ÜBER DEN MORD AN JOHN F. KENNEDY (Oliver Stone – 2021)

30 Jahre nach JFK – Tatort Dallas widmet sich Oliver Stone erneut dem Thema und JFK Revisited – Die Wahrheit über den Mord an John F. Kennedy fällt für Stone-Verhältnisse fast etwas zu nüchtern und zahm aus – was sich aber nicht negativ auf die Qualität auswirkt. Vor allem in der ersten Stunde kann die Dokumentation mit dem Blick auf die Autopsie am Leichnam von Kennedy, den Beteiligten Ärzten, der „magischen Kugel“ sowie der Warren-Kommission und deren Arbeit durchaus fesseln, bevor es in der zweiten Hälfte mehr um Lee Harvey Oswald, geplante Attentate auf Kennedy vor der Reise nach Dallas unter anderem in Chicago und die Verstrickungen der CIA – vor allem deren Direktor und späteren Mitglied der Warren-Kommision Allen Welsh Dulles – geht und die Formkurve den behandelten Themen geschuldet etwas absack. Aber Freunde der ganzen Kennedy-Geschichte werden auch mit der Dokumentation voll auf ihre Kosten kommen – auch wenn Stone natürlich vorrangig seine Theorie wer hinter dem Attentat steht präsentiert und anderen Theorien wie die Beteiligung der Mafia unter Sam Giancana mit keinem Wort erwähnt werden.