MÖRDER OHNE MASKE (Rudolph Maté – 1953)
Darsteller: Robert Mitchum, Linda Darnell, Jack Palance, Roy Roberts

Im Grunde bekommt man mit Mörder ohne Maske drei Filme in einem: Im ersten Drittel Noir in dem Linda Darnell von dem ganz wunderbaren Jack Palance verfolgt wird, im zweiten Drittel ein Liebesfilm mit Darnell und Robert Mitchum, und im letzten Drittel wird dann alles plötzlich zum Katastrophenfilm in einer feststeckenden Gondel: Das klingt alles seltsam, geht aber am Ende ganz passable auf. Nur die Technicolor-Farben wirken so seltsam ausgeschwaschen, dass dem Film Schwarz-Weiß fast besser zu Gesicht gestanden hätte. Auch wenn das Finale dann vielleicht etwas darunter gelitten hätte.