KING KONG UND DIE WEISSE FRAU (Merian C. Cooper, Ernest B. Schoedsack – 1933)
Darsteller: Robert Armstrong, Fay Wray, Bruce Cabot, Frank Reicher

Fast 90 Jahre auf dem haarigen Buckel haben diese doch deutlich an King Kong und die weiße Frau gezährt und natürlich kann man ihm seinen historischen Stellenwert nur schwer absprechen. Trotzdem ist der Film nicht besonders unterhaltsam – wenn auch besser als die Verfilmung von Peter Jackson -, aus heutiger Sicht fast unerträglich rassistisch, Fay Wray gefällt aber als Hauptdarstellerin und wie schon gesagt: Als kulturell wertvoller Film kann man sich King Kong und die weiße Frau noch immer gut anschauen.