Bei der diesjährigen Verleihung der Hollywood Music in Media Awards konnte James Newton Howard für seine Arbeit an Neues aus der Welt den Preis für die beste Musik in einem Spielfilm gewinnen, während Emile Mosseri den Preis für die beste Musik in einem Independent-Film für Minari gewann.

Die Gewinner im Überblick:

  • Beste Musik in einem Spielfilm: James Newton Howard (Neues aus der Welt)
  • Beste Musik in einem SciFi-Fantayfilm: Ludwig Görannson (Tenet)
  • Beste Musik in einem Horrorfilm: Benjamin Wallfisch (Der Unsichtbare)
  • Beste Musik in einem Animationsfilm: Trent Reznor, Atticus Ross und Jon Batiste (Soul)
  • Beste Musik in einer Dokumentation: Steven Price (David Attenborough: Mein Leben auf unserem Planeten)
  • Bester Song in einem Spielfilm: „Seen (lo Sì)“ aus Du hast das Leben vor dir)
  • Bester Song in einer Dokumentation: „Never Break“ aus Giving Voice
  • Bester Song in einem Animationsfilm: „Just Sing“ aus Trolls World Tour
  • Bester Soundtrack: Promising Young Woman
  • Bester Music Supervisor in einem Spielfilm: Bonnie Greenberg (Du hast das Leben vor dir)
  • Beste Musik in einem Independent-Film: Emile Mosseri (Minari)
  • Bester Song in einem Independent-Film: „Everybody Cries“ aus The Outpost – Überleben ist Alles
  • Beste Musik in einem fremdsprachigen Independent-Film: Lolita Ritmanis (Blizzard of Souls – Zwischen den Fronten)