MIRAI – DAS MÄDCHEN AUS DER ZUKUNFT (Mamoru Hosoda – 2018)

Mit Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft mag Mamoru Hosoda nicht ganz an den starken Der Junge und das Biest und vor allem an den großartigen Das Mädchen, das durch die Zeit sprang herankommen, aber trotzdem hatte der Film immer wieder ganz wunderbare Momente und vor allem wieder ganz zauberhafte Musik – dieses Mal von Masakatsu Takagi. Der Einstieg mit den Problemen die man als Eltern von zwei Kindern und auch als erstgeborenes Kind das sich auf einmal die Liebe der Eltern „teilen“ ist dabei durchaus interessant, sobald die ganze Geschichte mit den Besuchern aus der Zukunft erstmal richtig ins Rollen kommt entfaltet Mirai – Das Mädchen aus der Zukunft eine ganz schöne Sogwirkung und natürlich nimmt einen Hosoda auch wieder durchaus emotional mit. Außerdem sind schon die Gesichtsanimationen stellenweise den Film mehr als nur wert.