WANDAVISON (Matt Shakman – 2021)
Darsteller: Elizabeth Olsen, Paul Bettany, Kathryn Hahn, Teyonah Parris

Die erste Serie aus dem Marvel Cinematic Universe und WandaVision entpuppt sich direkt als richtig charmanter Volltreffer und vor allem Glücksgriff für seine Darsteller und deren Figuren: Konnten Elizabeth Olsen und Paul Bettany in den Filmen neben den übergroßen Hauptfiguren nur selten Akzente setzen, laufen beide in den neun Episoden zu Höchsform auf und auch für die noch deutlicheren von Randall Park und Kat Dennings gespielten Nebenfiguren Jimmy Woo und Doctor Darcy Lewis ist die Serie wahrscheinlich das beste was ihnen passieren konnte. Dazu kommen mit Teyonah Parris und der großartigen Kathryn Hahn noch zwei Neuzugänge die man in späteren Filmen – wie Captain Marvel 2 bei Parris – hoffentlich wiedersieht und auch die Vorfreude auf Doctor Strange in the Multiverse of Madness ist dank WandaVision noch weiter gestiegen. Dass (fast) jede Episode im Stile einer Sitcom – angenfangen von den 1950ern bis zu den 2000ern/2010ern – gedreht wurde ist eine ganz fantastische Grundidee und auch die daraus resultierende Laufzeit von Anfangs knackigen 20 Minuten machen sich positiv bemerkbar. So kommen am Ende bei WandaVision nicht nur Fans des MCU voll auf ihre Kosten, sondern auch Leute die mit den verschiedensten Sitcoms aufgewachsen sind und alle einen starken Serien-Einstand des MCU. Außerdem sind die jeweiligen Sitcom-Intros und die dazugehörigen Titelsongs pures Gold.