UNCLE FRANK (Alan Ball – 2020)
Darsteller: Paul Bettany, Sophia Lillis, Peter Macdissi, Steve Zahn

Wo Alan Ball draufsteht, bekommt man auch Alan Ball serviert: Vor allem am Anfang ist Uncle Frank ein ziemlich unterhaltsamer Road Trip der vor allem durch seine drei großartigen Darsteller Paul Bettany, Sophia Lillis und Peter Macdissi getragen wird, der aber mit fortlaufender Dauer an dramatischen und emotionalen Momente dazugewinnt ohne aber eine komplette Wendung in der Tonalität hinzulegen. Uncle Frank ist ein zu Herzen gehender Coming-of-Age-Film, eine Aufarbeitung von Traumata aus der Jugend, über das Leben als Homosexueller in den 1970er-Jahren und Paul Bettany war seit A Beautiful Mind – Genie und Wahnsinn und Master & Commander – Bis ans Ende der Welt vielleicht nicht mehr so stark. Wie bereits mit seinem Drehbuch zu American Beauty oder auch seiner Serie Six Feet Under – Gestorben wird immer beweist Ball auch mit Uncle Frank dass unterhaltsame und tragische Momente nur ein Wimpernschlag im Leben auseinander liegen und einfach dazugehören.