DIE WESPENFRAU (Roger Corman – 1959)
Darsteller: Susan Cabot, Anthony Eisley, Michael Mark, Barboura Morris

Im gleichen Jahr wie Das Vermächtnis des Prof. Bondi gedreht und ebenfalls mit Barboura Morris in einer Nebenrolle hat man das Gefühl dass Die Wespenfrau fast ein Abfallprodukt ist, denn im Grunde funktioniert hier abseits der eigentlichen Grundidee und des Ende eigentlich nichts: Susan Cabot ist als alternde Besitzerin einer Kosmetikfirma die sich von einem – sind wir ehrlich: komplett verrückten – Wissenschaftler Enzyme von Wespenköniginnen spritzen lässt und dadurch ihre Jugend wieder erhält – aber auch eine deutliche Nebenwirkung zu spüren bekommt – eigentlich ganz gut, aber handwerklich legt Corman fast eine komplette Bruchlandung hin, man langweilt sich durch 60 Minuten Film und nur die Musik von Fred Katz kann wie bereits in Das Vermächtnis des Prof. Bondi kann überzeugen.