BATTLESHIP ISLAND (Ryoo Seung-wan – 2017)
Darsteller: Hwang Jung-min, So Ji-sub, Song Joong-ki, Lee Jung-hyun

Leide braucht Battleship Island von Ryoo Seung-wan – Regisseur des sehr guten City of Violence – fast eine Stunde um endlich seine spannende Geschichte auszuspielen und dauert am Ende mit einer Laufzeit von knapp über zwei Stunden auch schlicht zu lange, aber sobald die Planung und die spätere Ausführung der Flucht der koreanischen Gefangenen von der japanischen Insel Hashima begonnen hat, entwickelt sich doch ein sehr schöner und spannender Sog und im Finale spielt Ryoo Seung-wan dann auch all sein Können aus mit einigen harten Momenten und einem sehr schönen Schlussbild. Auch den Darstellern kann man keinen Vorwurf machen – hier überzeugt vor allem Hwang Jung-min – und die musikalische Untermalung ist einfach perfekt. So bleibt Battleship Island vielleicht etwas hinter seinen Möglichkeiten zurück und ist nicht so stark wie City of Violence, weiß aber in der zweiten Hälfte zu fesseln.