Nur ein Jahr nach dem ersten Godzilla gedreht, ist Godzilla kehrt zurück leider am Ende ein ziemlich schwacher Nachfolger der einzig in einem kurzen Kampf zwischen Godzilla und Anguirus bei dem sich die beiden Monster durch Ōsaka prügeln überzeugen kann und einen aus der leichten Langeweile reißt. Daneben kann der Film leider kaum mit dem auch nach 66 Jahren noch großartigen Original mithalten: Die menschlichen Darstellern sind einem noch egaler als im ersten Teil, die politischen und gesellschaftlichen Zwischentöne wurden fast komplett aufgegeben und irgendwie sieht der unter der Regie von Motoyoshi Oda gedrehte Film auch weit weniger wertig aus. So verschenkt Godzilla kehrt zurück am Ende leider unglaublich viel Potenzial und ist nur ein schwacher Abklatsch des ersten Teils.