Die erste Verfilmnung des Buches von Charles Portis kommt vielleicht nicht an die spätere Version von Ethan Coen und Joel Coen heran, aber Der Marshal unter der Regie von Henry Hathaway ist dank einem großartigen John Wayne als Reuben J. „Rooster“ Cogburn und einer nicht minder großartigen Kim Darby als Mattie Ross ein guter Spätwestern der zu unterhalten weiß und daneben außerdem noch die späteren Stars Robert Duvall und Dennis Hopper in Nebenrollen aufzubieten hat. Es ist nachvollziehbar, dass John Wayne für seine Leistung den ersten Oscar als bester Hauptdarsteller in seiner Karriere bekommen hat, ist „Rooster“ doch fast ein Abgesang auf sein Image als jahrzehntelanger Westernstar, aber auch Kim Darby hätte sich eine Oscar-Nominierung mehr als verdient gehabt.