Wenn sich fast durchgängig eine dumme Szene an die nächste reiht: Blue Jean Cop ein eine seltsame Mischung aus Gerichtsdrama und harter 80er Cop-Action, Peter Weller als Anwalt und Sam Elliott als Polizist machen ihre Sache im Anbetracht des restlichen Schwachsinns gut und Antonio Fargas hätte als Bösewicht zumindest Potenzial gehabt. Was James Glickenhaus nach dem guten Der Protektor aber hier veranstaltet nur nur ganz schwer in Worte zu fassen: Die Geschichte ist langweilig und macht keinen Sinn, es gibt unzählige Szenen bei denen man sich vor dem Kopf schlagen möchte und die Action ist unfassbar schlampig inszeniert. Blue Jean Cop ist einfach unfassbarer Mist von Anfang bist Ende.