Parasite verwandelt vier seiner sechs Oscar-Nominierungen und gewinnt als bester Film, bester ausländischer Film, Bong Joon-ho für die beste Regie und nochmals zusammen mit Han Jin-won für das beste Originaldrehbuch. The Irishman geht fast wie zu erwarten bei 10 Nominierungen komplett leer aus.

Die Gewinner im Überblick:

  • Bester Film: Parasite
  • Beste Regie: Bong Joon-ho (Parasite)
  • Bester Hauptdarsteller: Joaquin Phoenix (Joker)
  • Beste Hauptdarstellerin: Renée Zellweger (Judy)
  • Bester Nebendarsteller: Brad Pitt (Once Upon a Time… in Hollywood)
  • Beste Nebendarstellerin: Laura Dern (Marriage Story)
  • Bestes adaptiertes Drehbuch: Taika Waititi (Jojo Rabbit)
  • Bestes Originaldrehbuch: Bong Joon-ho und Han Jin-won (Parasite)
  • Beste Kamera: Roger Deakins (1917)
  • Bestes Szenenbild: Once Upon a Time… in Hollywood
  • Bestes Kostümdesign: Jacqueline Durran (Little Women)
  • Beste Filmmusik: Hildur Guðnadóttir (Joker)
  • Bester Filmsong: (I’m Gonna) Love Me Again aus Rocketman
  • Bestes Make-up und beste Frisuren: Bombshell – Das Ende des Schweigens
  • Bester Schnitt: Andrew Buckland und Michael McCusker (Le Mans 66 – Gegen jede Chance)
  • Bester Ton: 1917
  • Bester Tonschnitt: Le Mans 66 – Gegen jede Chance
  • Beste visuelle Effekte: 1917
  • Bester Animationsfilm: A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando
  • Bester animierter Kurzfilm: Hair Love
  • Bester Kurzfilm: The Neighbors‘ Window
  • Bester Dokumentarfilm: American Factory
  • Bester Dokumentar-Kurzfilm: Learning to Skateboard in a Warzone (If You’re a Girl)
  • Bester internationaler Film: Parasite (Südkorea)