Billiger Abklatsch von Der Soldat James Ryan dem man zumindest eine Sache positiv anrechnen kann: Die Darsteller der deutschen Soldaten sprechen tatsächlich akzentfreies Deutsch. Davon abgesehen sind die Effekte auf typischen Asylum-Niveau – also sehr niedrig -, Weston Cage kommt noch nicht mal im Ansatz in Schlagweite an die schauspielerischen Leistungen seines Vaters und im Grunde kann man ein klasse Trinkspiel veranstalten: Jedes Mal wenn man unfreiwillig lachen musste, einen Kurzen trinken. Dann wird man das Ende des Films nicht mehr erleben.

Fazit: Typischer Asylum-Schrott, aber irgendwie auch ganz lustig und fast niedlich in seiner Schlechtheit. Dass hat das Werk vielen Filmen von Uwe Boll voraus.