Aimee Brooks ist auf jeden Fall sympatischer als Scott Grimes, das Setting mit dem Mehrfamilienhaus in Los Angeles ist interessant und wir haben Leonardo DiCaprio mit seinem erstem Auftritt in einem Kinofilm. Leider macht Critters 3 – Die Kuschelkiller kommen aber auch weit weniger Spaß als seine beiden Vorgänger und noch nicht mal die Critters als Monster können irgendwie überzeugen.

Fazit: Ein Film des verschenkten Potenzials und eine herbe Enttäuschung nach dem zweiten Teil.