Schon mit seiner ersten Regiearbeit zeigt Sheldon Lettich leider, dass er kein wirklich guter Regisseur ist und vor allem die Kämpfe – die ja eigentlich das beste an Leon sein sollten – sind ein einziges nerviges Schnittmassaker und fast lieblos in Szene gesetzt. Dazu kommt eine Geschichte zum vergessen und der Film wird nur von der guten Chemie zwischen Jean-Claude Van Damme und Harrison Page zusammengehalten.

Fazit: Dumme Geschichte, dumme Figuren, dummer Film. Dann lieber den deutlich besseren Bloodsport.