Beim Kansas City Film Critics Circle gewann 1917 den Preis für den beste Film, die beste Regie durch Sam Mandes und Roger Deakins für die beste Kameraarbeit. Außerdem gewann Da’Vine Joy Randolph als beste Nebendarstellerin für Dolemite Is My Name.

Die Gewinner im Überblick:

Bester Film: 1917
Beste Regie: Sam Mendes (1917)
Bester Hauptdarsteller: Adam Driver (Marriage Story)
Bester Hauptdarstellerin: Lupita Nyong’o (Wir)
Bester Nebendarsteller: Joe Pesci (The Irishman)
Beste Nebendarstellerin: Da’Vine Joy Randolph (Dolemite Is My Name)
Bestes Originaldrehbuch: Rian Johnson (Knives Out – Mord ist Familiensache)
Bestes adaptiertes Drehbuch: Greta Gerwig (Little Women)
Beste Kamera: Roger Deakins (1917)
Bester Animationsfilm: A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando
Bester fremdsprachiger Film: Parasite (Südkorea)
Bester Dokumentarfilm: Amazing Grace und Apollo 11
Vince Koehler Award für den besten Sci-Fi/Horror/Fantasyfilm: Wir
Tom Poe Award für den besten LBGTQ Film: Porträt einer jungen Frau in Flammen