DIE EISKÖNIGIN 2 (Jennifer Lee und Chris Buck)

Abwarten. Einfach mal abwarten.



STEPHEN KINGS DOCTOR SLEEPS ERWACHEN (Mike Flanagan)
Darsteller: Ewan McGregor, Rebecca Ferguson, Kyliegh Curran und Cliff Curtis

Ewan McGregor als Danny Torrance, Rebecca Ferguson und Mike Flanagan auf dem Regiestuhl: Auch wenn der Film 2,5 Stunden geht, habe ich Bock!



BERNADETTE (Richard Linklater)
Darsteller: Cate Blanchett, Emma Nelson, Billy Crudup und Kristen Wiig

Ich hoffe einfach, dass Last Flag Flying nur ein kleiner – wenn auch solider – Ausrutscher für den sonst immer stark abliefernden Richard Linklater war. Der Trailer versprach wieder eine deutliche Steigerung gegenüber seinem letzten Film, ich mag Cate Blanchett in dieser an Blue Jasmine erinnernden Rolle und ich bin und bleibe halt Fan von Linklater und freue mich immer auf einen neuen Film von ihm.



OFFICIAL SECRETS (Gavin Hood)
Darsteller: Keira Knightley, Matthew Goode, Matt Smith und Ralph Fiennes

Gavin Hood wandert abermals auf politischen Wegen und verfilmt die Geschichte der britischen Whistleblowerin Katharine Gun.



PFERDE STEHLEN (Hans Petter Moland)
Darsteller: Stellan Skarsgård, Tobias Santelmann, Danica Curcic und Pål Sverre Hagen

Der zweite Film von Hals Petter Molland nach seinem US-Remake Hard Powder und lustigerweise spielt Stellan Skarsgård mit. Könnte eigentlich ganz gut werden, aber leichte Zweifel bleiben.



MARRIAGE STORY (Noah Baumbach)
Darsteller: Scarlett Johansson, Adam Driver, Laura Dern und Alan Alda

Mit Ausnahme von Frances Ha und The Meyerowitz Stories (New and Selected) konnte mich noch kein Film von Noah Baumbach so richtig stark in den Bann ziehen. Aber irgendwie hoffe ich, dass Marriage Story mehr in die Wertungsrichtung von Frances Ha geht, als in die von Mistress America.