BRIGHTBURN: SON OF DARKNESS (David Yarovesky)
Darsteller: Elizabeth Banks, David Denman, Jackson A. Dunn und Abraham Clinkscales

Was ist wenn Superman ein richtiges Arschlochkind wäre? Die Kritiken reichen von stark bis enttäuschend und ich warte einfach mal ab.



LONG SHOT – UNWAHRSCHEINLICH, ABER NICHT UNMÖGLICH (Jonathan Levine)
Darsteller: Seth Rogen, Charlize Theron, O’Shea Jackson Jr. und June Diane Raphael

Mit Mädelstrip setzte sich Jonathan Levine gewaltig in die Nesseln, aber ich glaube dass es auch nur ein Ausrutscher war, denn mit Long Shot – Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich sollte er wieder an die Stärke seiner ersten Filme heranreichen und diese vielleicht sogar übertrumpfen.



TOLKIEN (Dome Karukoski)
Darsteller: Nicholas Hoult, Lily Collins, Genevieve O’Reilly und Colm Meaney

Könnte ein gutes Biopic ganz nach meinem Geschmack werden.



VERACHTUNG (Christoffer Boe)
Darsteller: Nikolaj Lie Kaas, Fares Fares, Johanne Louise Schmidt und Søren Pilmark

Die Reihe hat in den drei bisherigen Filme immer gut abgeliefert und auch Verachtung sollte keine Ausnahme bilden.