Welche weiteren fünf Filme wären meiner Meinung nach in den Jahren 1995 bis 1999 in die Reihe der Filme gerutscht, die für den Oscar für den besten Film nominiert waren?


1995: Leaving Las Vegas – Liebe bis in den Tod (Mike Figgis) | Nixon – Der Untergang eines Präsidenten (Oliver Stone) | Die üblichen Verdächtigen (Bryan Singer) | Dead Man Walking – Sein letzter Gang (Tim Robbins) | Hallo, Mr. President (Rob Reiner)



1996: Larry Flynt – Die nackte Wahrheit (Miloš Forman) | Evita (Alan Parker) | Breaking the Waves (Lars von Trier) | Sling Blade – Auf Messers Schneide (Billy Bob Thornton) | Trainspotting – Neue Helden (Danny Boyle)



1997: Boogie Nights (Paul Thomas Anderson) | In & Out (Frank Oz) | Jackie Brown (Quentin Tarantino) | Donnie Brasco (Mike Newell) | Wag the Dog – Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt (Barry Levinson)



1998: Die Truman Show (Peter Weir) | Out of Sight (Steven Soderbergh) | Der Gejagte (Paul Schrader) | Gods and Monsters (Bill Condon) | Ein einfacher Plan (Sam Raimi)



1999: Magnolia (Paul Thomas Anderson) | Being John Malkovich (Spike Jonze) | Der talentierte Mr. Ripley (Anthony Minghella) | Fight Club (David Fincher) | Topsy-Turvy – Auf den Kopf gestellt (Mike Leigh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.