Welche weiteren fünf Filme wären meiner Meinung nach in den Jahren 1990 bis 1994 in die Reihe der Filme gerutscht, die für den Oscar für den besten Film nominiert waren?


1990: Avalon (Barry Levinson) | Die Affäre der Sunny von B. (Barbet Schroeder) | Grifters (Stephen Frears) | Green Card – Scheinehe mit Hindernissen (Peter Weir) | Cyrano von Bergerac (Jean-Paul Rappeneau)



1991: Boyz n the Hood – Jungs im Viertel (John Singleton) | Thelma & Louise (Ridley Scott) | König der Fischer (Terry Gilliam) | Grüne Tomaten (Jon Avnet) | Grand Canyon – Im Herzen der Stadt (Lawrence Kasdan)



1992: The Player (Robert Altman) | Verzauberter April (Mike Newell) | Aus der Mitte entspringt ein Fluß (Robert Redford) | Glengarry Glen Ross (James Foley) | Malcolm X (Spike Lee)



1993: Zeit der Unschuld (Martin Scorsese) | Short Cuts (Robert Altman) | Viel Lärm um nichts (Kenneth Branagh) | Shadowlands – Ein Geschenk des Augenblicks (Richard Attenborough) | Philadelphia (Jonathan Demme)



1994: Bullets Over Broadway (Woody Allen) | Drei Farben – Rot (Krzysztof Kieslowski) | Legenden der Leidenschaft (Edward Zwick) | Heavenly Creatures – Himmlische Kreaturen (Peter Jackson) | King George – Ein Königreich für mehr Verstand (Nicholas Hytner)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.